18.10.2016

Die Daunendecke – kuschelig warm durch den Winter

Daunen

 

Zu heiß, zu kalt, nicht voluminös genug – wenn wir uns unter unserer Bettdecke nicht wohlfühlen, ist guter Schlaf unmöglich. Dabei unterscheiden sich die Vorlieben je nach Schläfertyp und auch die Jahreszeit, in der wir die Decke nutzen wollen, spielt eine Rolle. Während uns im Sommer eine dünne Decke häufig schon zu warm ist, kuscheln wir uns im Winter  gerne in voluminöse Bettwaren. Außerdem verlieren wir jede Nacht  ca. einen halben Liter Schweiß. Unsere Bettdecke muss in der Lage sein, diese Flüssigkeit abzutransportieren und uns dennoch  zuverlässig zu wärmen.

Über die Schlafqualität entscheidet  vor allem die Füllung der Bettdecke. Die Auswahl an Materialien ist riesig: Daune, Synthetik, Naturhaar, Federn, Kaschmir…. Wer die Wahl hat, hat die Qual. Im Bettenhaus Inkelhofen raten wir den meisten Menschen zur Daunendecke. Sie bringt viele Vorteile mit sich und  gehört zu Recht zu den beliebtesten Deckenarten in Deutschland.

Was macht die Daune zum optimalen Füllstoff für Ihre Bettdecke?

Die seidenweichen Daunenfedern sehen aus wie Schneeflocken. Von Federn unterscheiden sie sich dadurch, dass kein Kiel zu sehen ist. Feine Verästelungen sorgen für ein großes Luftvolumen, sodass sehr viel mehr Luft gespeichert werden kann, als z. B. in einer Federdecke. Außerdem sind Daunen hoch elastisch. Selbst wenn man sie sehr stark zusammendrückt, finden sie immer wieder zu ihrer ursprünglichen Form und Größe zurück. Die Decke fühlt sich insgesamt voluminös und fluffig an und besitzt hervorragende Isolations- und damit Wärmeeigenschaften. Es gibt derzeit kein synthetisches Material, dass an die Klimaeigenschaften der Daunendecke heran reicht! Eine kuschelig warme Daunendecke ist gerade im Winter die beste Wahl.

Wichtig für Allergiker: Daunen und Federn bieten einen guten Schutz gegen Hausstaubmilben und verursachen deutlich weniger Allergien und bronchiale Erkrankungen als synthetische Materialien.

Qualitätsdaunen aus dem Erzgebirge

Im Bettenhaus Inkelhofen setzen wir auf hochwertige Daunen aus naturnahen, ökologisch einwandfreien Fachbetrieben, wie dem Geflügelhof Weber im Erzgebirge. Die Gänse wachsen dort in freier Natur und mit hochwertigem Futter auf. Die artgerechte Haltung und eine schonende Weiterverarbeitung durch das Familienunternehmen Treude und Metz führen zu wunderbar weichen Daunen von herausragender Qualität.

Die Inkelhofen-Manufaktur

Daunen alleine machen aber noch keine Bettdecke – deshalb  gibt es die Inkelhofen-Manufaktur. Gemeinsam mit unseren Partnern vom Bettenring und dem Ergonomie Institut München haben wir spezielle Inletthüllen entwickelt, die wir eigenhändig mit den Daunen vom Geflügelhof Weber füllen. Wir wissen immer genau, woraus unsere Produkte bestehen und garantieren Ihnen eine gleichbleibend gute Qualität.  Kuschelig warm im Winter, angenehm kühl im Sommer? Kein Problem: Die Füllqualität und Menge der Daunen werden mittels einer Wärmebedarfsanalyse exakt auf die verschiedenen Schläfertypen und die Jahreszeit, in der die Decke genutzt werden soll, abgestimmt. So sorgen wir dafür, dass Sie in Zukunft besser schlafen.

Gerne sind wir Ihnen bei der Auswahl Ihrer neuen Bettdecke behilflich. Vereinbaren Sie jetzt einen kostenlosen Beratungstermin im Bettenhaus Inkelhofen.

 

Infobox-Daune2